Parallelogramm

Ein Parallelogramm.

Drei beliebige Felder sind auszufllen. Rest wird berechnet

Seite a: Seite b:
Winkel Alpha: Winkel Beta:
Hhe h auf a: Hhe h auf b:
Diagonale e: Diagonale f:
Flächeninhalt:





In einem Parallelogramm gilt:
a = c und b = d
alpha = gamma und beta = delta
Flcheninhalt = Seite * Hhe auf Seite
Weitere Mae lassen sich leicht durch gedankliche Zerlegung des Parallelogrammes in zwei Dreiecke berechnen.

Parallelogramme


Was ist ein Parallelogramm?
Ein Parallelogramm. Hier sehen wir ein Parallelogramm.
Typisch für ein Parallelogramm ist, daß gegenüberliegende Seiten parallel sind. Außerdem sind gegenüberliegende Seiten gleich lang, und gegenüberliegende Winkel sind gleich groß.
In der Regel ist ein Parallelogramm durch drei Angaben eindeutig bestimmt, so z.B. durch zwei Seiten und einen Winkel.

Welche Rechenregeln gelten für ein Parallelogramm?
Nimmt man die Diagonale zwischen gegenüberliegenden Ecken zur Hilfe (siehe Bild links),dann kann man ein Parallelogramm als zwei nebeneinander liegende gleiche Dreiecke auffassen.
Daher kann man viele der Rechenregeln für Dreiecke einfach auf Parallelogramme übertragen. Zum Beispiel gilt: Flächeninhalt A=Grundseite*Höhe, da das Parallelogramm ja aus zwei Dreiecken besteht und für jedes der beiden gilt: Flächeninhalt=Grundseite*Höhe/2 (siehe Dreiecke). Möchtest du einige Beispiel-Aufgaben zum Thema lösen lassen, dann klick doch einfach auf "Aufgaben zum Thema lösen lassen".

Für weitere Infos bewege die Maus über eines der unten stehenden Wörter, und das entsprechende Stück wird auf dem Parallelogramm unten farbig markiert.

Seite a Seite b
Winkel Alpha Winkel Beta
Diagonale e Diagonale f
Höhe auf a Höhe auf b
Flächeninhalt




Parallelogramm berechnen

Mathepower fhrt alle Sorten von Flchenberechnungen durch. Also ist auch die Flchenberechnung am Parallelogramm kein Problem. Man mu nur in das Programm Seite, Hhe, Flcheninhalt, Diagonale oder Winkel eingeben. Mathepower hilft bei der Parallelogrammskonstruktion.